Tipps & Tricks für eine günstige Auslandskrankenversicherung

„D

ie gute alte Auslandskrankenversicherung ist ein zentrales Thema der Reisevorbereitung. Daher habe ich mir Testberichte durchgelesen, Preise vergleichen, die Policen genau studiert und auch mit den Versicherungen direkt gesprochen. Die Arbeit hat sich gelohnt, denn dabei herausgekommen ist ein Modell, das die Kosten sehr gering hält und trotzdem optimalen Schutz bietet. Jedoch nur für Reise die nicht länger las 163 Tage also knapp 6 Monate dauern. Warum, wieso, weshalb….dazu später mehr.

Um dieses Modell zu verstehen, muss ich etwas ausholen. Bei den Reiseversicherungen gibt es zwei Versicherungssysteme, die man unterscheiden muss. Jede Versicherungsgeber nennt die Versicherungen anders, daher habe ich mich der Einfachheit halber für folgende Begriffe entschieden:

 

1. Urlaubskrankenversicherung (kurzer Urlaub)

 

„D

abei handelt es sich um eine zeitlich beschränkte Auslandskrankenversicherung, die jährlich Kosten in Höhe von ca. 8 € verursacht. Sie bieten optimalen Schutz für die zweiwöchige Mallorca Reise oder die einmonatige Afrikasafari, da der Versicherungsschutz je nach Bedingung auf eine Reisedauer von 30 bis maximal 70 Tage beschränkt ist. Wenn man aber eine richtige Auszeit von mehreren Monaten plant, kommt man mit einer solchen Versicherung alleine natürlich nicht so wirklich weiter.

Tipp: Einige von euch werden eine Urlaubskrankenversicherung eh schon abgeschlossen haben, vielleicht auch ohne es zu wissen, z.B. über eine Mitgliedschaft (ADAC, ASB, DRK) oder eine Kreditkarte (EuroCard, VISA, Amex, Diners, Barclay-Card). Dabei sollte man immer im Einzelnen die Policen checken, wie umfassend der Schutz tatsächlich ist. Mir war es beispielsweise sehr wichtig, dass auch Zahnbehandlungen mit abgedeckt werden.

 

2. Auslandskrankenversicherung (längere Reisen)

 

„D

ann gibt es eben noch Auslandskrankenversicherungen, die Reisen abdecken, die länger als nur ein paar Wochen dauern. Typisch hierbei ist eine tagesgenaue Abrechnung. Die Kosten variieren von 50 Cent bis zu 3 € pro Tag, je nach Reisegebiet und auch länge der Reise. Unsere Reise wird 157 Tage dauern. Angenommen wir hätten uns für eine Versicherung zum Preis von 1,10 € entschieden, dann wären das schon über 170 €.

Dabei stellte sich mir sehr bald die Frage, ob man beide Versicherungen kombinieren kann, da ich es sehr verlockend fand, die ersten zwei Monate nur 8 € bezahlen zu müssen und erst ab dann die tagesgenaue Versicherung abzuschließen. Die Antwort ist: Es kommt darauf an. Hier müsst ihr ganz genau in die Versicherungsbedingungen schauen. Bei der Hanse Merkur heißt es z.B. in der Tarifbeschreibung:

„Der Vertrag muss für die gesamte Dauer der Reise abgeschlossen werden. Geschieht dies nicht, kommt trotz Prämienzahlung kein Vertrag zustande.“

Der Versicherungsschutz besteht also nur, wenn die Reise nicht länger als 45 Tage dauert. Eine Kombination von beiden Versicherungen ist also oftmals nicht möglich. Denn auch die tagesgenauen Reisekrankenversicherungen setzen oftmals voraus (z.B. Trevel Secure), dass der erste Tag, der Tag des Reisebeginns ist und eben nicht der Tag an dem die Urlaubskrankenversicherung abläuft.

Die gute Nachricht ist, ich habe zwei Versicherungen gefunden, die sich nicht gegenseitig ausschließen und auch noch Testsieger bei Stiftung Warentest sind:

 

2. Modell Sparfuchs

 

Die ersten 70 Tage…

„H

ier bietet sich die Auslandsreise-Krankenversicherung (Tarif AR) der Debeka an. Sie bietet sehr guten Schutz für 70 Tage einer Reise. Auch muss das Reiseende nicht innerhalb dieser Zeitspanne liegen. In den Versicherungsbedingungen heißt es in § 7 b)

„ Der Versicherungsschutz endet mit Ablauf des 70. Tages eine Auslandreise.“

 

… Die Tage 71+

„U

m im Anschluss eine taggenaue Versicherung abschließen zu können, müsst ihr also mit Hilfe eines Kalenders genau ausrechen, an welchem Datum die 70 Tage ablaufen. Ich habe mich hier für die Allianz entschieden Tarif Reise-Krankenversicherung Individuell (R77). Der Kundenservice ist großartig und auch das Preisleistungsverhältnis hat mich überzeugt. Es gelten folgende Preisstaffelungen:

 

Reisedauer Personen bis zum
60. Lebensjahr
Personen bis zum
70. Lebensjahr
Personen ab dem 
70. Lebensjahr
von 1 bis 31 Tagen 0,60 EUR 1,25 EUR 2,15 EUR
von 1 bis 62 Tagen 0,85 EUR 1,75 EUR 3,00 EUR
von 1 bis 93 Tagen 1,20 EUR 2,45 EUR 4,85 EUR
von 1 bis 365 Tagen 1,70 EUR 5,10 EUR 10,25 EUR

Quelle: Allianz

Rechenbeispiele

„A

ngenommen du planst eine Auszeit von…

3 Monaten: Dann entspricht das ca. 92 Tagen. Wenn du die ersten 70 Tage über die Debeka für 8 € versicherst, zahlst du für die restlichen 22 Tage noch 13,20 € (22 Tage x 0,60 €). Insgesamt also nur 21,20 € in toto!

4 Monate = 122 Tage – 70 Tage = 52 Tage x 0,85 € = 44,20 € (Allianz) +8 € (Debeka) = 52,20 € 

5 Monate = 153 Tage -70 = 83 x 1,20 0 = 99,6 + 8 = 107,60 €

 

Fazit

„F

ür Reisen die insgesamt länger als 163 Tage dauern, gibt es günstigere Alternativen, da der Tarif der Allianz dann mit 1,70 pro Tag die Reisekasse sprengt. Für alle anderen hoffe ich eine gute Lösung für das Problem Auslandskrankenversicherung gefunden zu haben. Hier noch der Hinweis, dass ich mich in Deutschland von der Krankenkasse während der Reise abmelden werde. Selbst wenn ich dann per Heli in mehreren Teilen in Deutschland ankommen sollte – muss mich meine frühere Krankenversicherung sofort wieder aufnehmen.  Das ergibt sich aus § 5 Abs. 1 Nr. 13 SGB V. Voraussetzung ist jedoch, dass man den Wohnsitz in Deutschland behält und sich nicht bei den Meldebehörden abmeldet.

 

 



'Tipps & Tricks für eine günstige Auslandskrankenversicherung' has 1 comment

  1. 25/10/2015 @ 18:07 Ralf

    Der Versicherungsabschluss bei der Allianz mit der flexiben Tagespolice ist während der Reise nicht möglich, da der Versicherungsbeginn an dem Reiseantritt gekoppelt ist. So steht bei Onlinevertragsabschluss folgendes: „Der Reisebeginn ist auch iher Versicherungsbeginn. Der Reisebeginn bzw. Versicherungsbeginn darf maximal sechs Monate in der Zunkunft und nicht in der vergangenheit liegen.“

    Reply


Kommentar verfassen