Reiseroute-Myanmar-Busse

Die ultimative Myanmar Reiseroute: 2 Wochen im goldenen Land

Myanmar (früher Burma oder Birma) erlebt seit wenigen Jahren einen rasanten wirtschaftlichen und auch touristischen Aufschwung. Was ist die beste Myanmar Reiseroute für einen Zeitraum von ca. 2 Wochen? Was kann ich wo machen und wie teuer sind die Transportmittel in Burma? Diese Fragen beantworten wir dir hier.

 

Myanmar Reiseroute Tag 1-2: Mandalay

Mandalay ist per Flugzeug sehr einfach zu erreichen. Von Bangkok aus fliegt Air Asia innerhalb von 1,5h in die einstige Hauptstadt Myanmars. Am ersten Tag bietet es sich an, Mandalay City zu erkunden. Da die Distanzen in der Stadt recht groß sind, sollte man sich unbedingt einen Fahrer (Auto oder Motorrad) gönnen, der wenigstens etwas englisch spricht und einem die schönsten Sehenswürdigkeiten zeigen kann. Zu diesen zählen u.a. die Blattgoldmanufakturen, der Königspalast, die Mahamuni Buddha Statue und der Mandalay Hill zum Sonnenuntergang. Am zweiten Tag kann man sich das Umland Mandalays hervorragend anschauen, v.a. die Königsstädte Amarapurna, Saigaing und Inwa sind sehr lohnenswert. Alle Infos rund um diese Ausflugsziele findest du – inklusive Fotos – in unserem Post Mandalay: Gehen, wenn’s am schönsten ist

Myanmar-Reiseroute-u-bein-bruecke

Speisesaal-Amarapura

 

 

 

 

 

Myanmar Reiseroute Tag 3: Reisetag von Mandalay nach Bagan

Die Reise von Mandalay nach Bagan lässt sich wunderbar mit dem Boot antreten. Innerhalb von ca. 10 Stunden fährt man den Ayeyarwady (Irrawaddy) River hinunter und bekommt tolle Bilder von den Ufern dieses riesigen Flusses vor die Linse. An vielen Stellen sieht man, wie die Einheimischen Fische und diverse Waren entladen oder ihre Speisen auf dem Wasser anbieten. Die Kosten liegen bei 40 US$ und sind damit überschaubar.

 

Myanmar Reiseroute Tag 4-6: Bagan

Heißluftballone-Bagan

Die nächsten zwei Tage bilden definitiv ein Highlight deiner Myanmar Reiseroute. In Bagan erwarten dich auf über 40 Quadratkilometern ca. 1.000 Jahre alte und wunderschöne Tempelanlagen, die du mit einem E-Bike auf eigene Faust erkunden kannst. Wir empfehlen eine Unterkunft frühzeitig zu buchen, da Bagan bei Touristen sehr angesagt ist und die Kapazitäten der Hotels häufig ausgelastet sind. Weitere Infos zu Bagan erhälst du in unserem Post Bagan: Im Reich der Tempel

 

Myanmar Reiseroute Tag 7: Reisetag von Bagan nach Kalaw

Die Anreise von Bagan nach Kalaw klappt wunderbar mit dem Minibus für den Preis von 15 US$ und dauert 6h, inklusive ca. 30 Min Essenspause. In Kalaw selbst gibt es neben einer Kirche und einem Marktplatz nicht wirklich viel zu sehen. Nach Ankunft gegen 15h solltest du dich gleich um die Buchung der Trekking Tour zum Inle See kümmern. Man kann hier zwischen 2 oder 3 Tages-Trekks wählen, die Kosten liegen bei rund 15 US$ pro Kopf pro Tagen, sind aber auch von der Gruppengröße abhängig. Das Gepäck, das du nicht auf dem Trekk mitschleppen möchtest, kannst du für 5 US$ per Auto zum Inle See fahren lassen. Es gibt zahlreiche Trekking Agenturen in Kalaw, die du gar nicht verfehlen kannst, *smile.

 

Myanmar Reiseroute Tag 8-10: Trekking von Kalaw zum Inle See

Trekking-Reiseroute Myanmar

Früh morgens gegen 8h beginnt die Trekking Tour durch abwechslungsreiche, grüne Landschaft. Beim Durchqueren der kleinen Dörfer trifft man immer wieder auf neue Volksstämme und sieht viele Feldarbeiterinnen mit ihren Wasserbüffeln oder Kuhherden am Wegesrand. Am dritten Trekking Tag erreicht man gegen Mittag den Inle See an der Südseite und setzt dann innerhalb von ca. 1h an das Nordufer über, wo die meisten Backpacking-Unterkünfte auf einen warten. Der Eintritt für die Inle See Area kostet 20 US$ pro Kopf. Weiter Infos findest du in unserem Post Inle See wir kommen: Trekking in Myanmar

 

Myanmar Reiseroute Tag 11-12: Inle See

Inle-See-Boot

Die nächsten zwei Tage kannst du dich rund um den Inle See mit seinen heißen Quellen, Aussichtsplattformen, Einbeinfischern und tollen Restaurants bzw. Cafés vergnügen. Weitere Infos findest du in unserem Post Inle See wir kommen: Trekking in Myanmar . Per Nachtbus kannst du innerhalb von ca. 6h vom Inle See nach Yangon fahren. Tickets kannst du an einem der vielen kleinen Reisebüros und Ticketschalter kaufen oder direkt an der Rezeption deines Hostels fragen (Vorsicht: hier wird meist eine Provision beim Kauf fällig).

 

Myanmar Reiseroute Tag 13-14 Yangon

Die letzte Station unserer ultimativen Myanmar Reiseroute bildet die ehemalige Hauptstadt Myanmars, Yangon (früher Rangun bzw. Rangoon). Hier erwarten dich v.a. beeindruckende Kolonialbauten und die Shwedagon Pagode, die wohl berühmteste und schönste Pagode Myanmars. Andererseits ist es hier schwierig gutes Essen zu finden und das Roller-Verbot in der Stadt macht den Transport sicher nicht einfacher. Mehr erfährst du in unserem Post Yangon: The place (not) to be

Sule-Pagoda-Yangon-River

Yangon-Sonnenuntergang-Shwedagon-Pagode

 

 

 

 

 

Fazit zur Myanmar Reiseroute

Wir selbst sind diese Myanmar Reiseroute rückwärts angetreten und sind wegen einer Lebensmittelvergiftung ein paar Tage ausgefallen. In der hier genannten Abfolge sind An- und Abreise etwas günstiger und einfacher zu organisieren. Weitere Tipps & Tricks, kulturelle Besonderheiten und Infos zu Touri-Fallen bekommt ihr in unserem Gastbeitrag Backpacking Myanmar: 8 Dinge, die du wissen solltest. Eine detaillierte Kostenaufstellung für das Backpacking in Myanmar findest du in unserem Post Reisebudget Myanmar für Backpacker



'Die ultimative Myanmar Reiseroute: 2 Wochen im goldenen Land' have 5 comments

  1. 21/12/2014 @ 17:44 Der Reiseblogger-Wochenrückblick KW 51 | pixelschmitts Reiseblog

    […] auszweit.de Die ultimative Myanmar Reiseroute für 2 Wochen Alexander und Elena waren in Myanmar und haben für alle Newbies die ultimative Reiseroute für zwei Wochen zusammengestellt. Was sollte man gesehen haben und wie kommt man dort hin. auszweit.de/myanmar-reiseroute/ […]

    Reply

  2. 27/01/2015 @ 22:41 Nele

    Ich bin auf euren Blog gestoßen und muss erst einmal ein großes Lob aussprechen. Wirklich toll gemacht und interessant von euren Erlebnissen zu lesen.
    Wir planen für März eine Myanmar-Reise. Wo (online) habt ihr denn eure Unterkünfte gebucht? Könnt ihr welche weiter empfehlen?
    Liebe Grüße und frohes Reisen wünsche ich

    Reply

    • 28/01/2015 @ 6:14 ElenAlex

      Hallo Nele,

      das freut uns sehr zu hören, wir geben uns weiter Mühe 🙂

      Wir haben immer über http://www.tripadvisor.de/ bzw. die Tripadvisor App gesucht. Die Buchungen laufen meist über http://www.agoda.com/ oder http://www.booking.com/ man wird dann automatisch dahin weitergeleitet. TIPP: Wenn du im Tripadvisor Profil eine Telefonnummer oder Mailadresse siehst, ruf lieber direkt an oder schick eine Mail. Auf Agoda und Booking.com werden meist Provisionen fällig, die du bei der Buchung oben drauf zahlen musst.

      Bei uns hat es gereicht, 2-3 Tage vorher zu reservieren. Im März solltet ihr keine allzugroßen Probleme haben, da die Hochsaison in Myanmar eher im Dezember, Januar ist.

      Demnächst basteln wir einen Post mit allen digitalen Helfern rund ums Thema Reisen, schau einfach mal wieder rein.

      Liebe Grüße aus Cebu, Philippinen
      Alex

      Reply

  3. 11/05/2015 @ 9:22 Jannis

    Traumaft! Ich kann meine Tour kaum erwarten.

    Reply

    • 11/05/2015 @ 9:29 ElenAlex

      Das Schöne am Reisen ist ja auch die monatelange Vorfreude 😉

      Reply


Kommentar verfassen